In das österreichische Bundesland Kärnten strömen vor allem im Sommer viele Touristen. Bekannte Seen und unberührte Natur laden zu Ausflügen an der frischen Luft ein. Auch der Besuch Klagenfurts, des kulturellen Zentrums Kärntens, lohnt.

Kärnten im Sommer genießen: aber auch zunehmender Wintertourismus

Das südlichste Bundesland Österreichs gilt vor allem im Sommer als beliebtes Reiseziel. Die vielen größeren und kleineren Seen ziehen die Touristen an. Besonders der Wörthersee ist vielen Deutschen bekannt und ein anvisiertes Urlaubsziel. An diesem befindet sich zum Beispiel der bekannte Tourismusort Maria Wörth. Den Wörthersee können Besucher zum Beispiel per Fuß, Inlineskaters oder Fahrrad umrunden. Bootstouren versprechen ebenfalls angenehme Stunden.
Blick auf den Millstätter SeeAuch Aufenthalte am Weißensee, am Millstätter See oder am Ossiacher See garantieren ein eindrucksvolles und erholsames Naturerlebnis. Möchten Touristen ihren Urlaub komplett in der Natur verbringen, eignet sich Kärnten ebenfalls. Dort haben sie die Auswahl aus über einhundert Campingplätzen. Das Bundesland empfiehlt sich besonders für Menschen, die in ihren Ferien Outdooraktivitäten betreiben möchten. Nicht nur die vielen Seenlandschaften, auch die ausgedehnten Wiesen und Wälder stellen gute Rahmenbedingungen für Wanderungen, Radtouren und Co. dar.
Mittlerweile kommen Urlauber aber nicht nur im Sommer nach Kärnten, sondern in verstärktem Maß auch in der kalten Jahreszeit. Einige Wintersportorte wie Rennweg am Katschberg und Bad Kleinkirchheim locken Freunde des Skisports an. Die Pisten der wenig steilen Berge erweisen sich für Anfänger sowie für Familien als ideal.

KÄRNTEN BUCHEN: Hier Ihren Kärnten Urlaub buchen

Kulturelle Vielfalt in der Kärntner Landeshauptstadt

In Kärnten können Urlauber aber nicht nur attraktive Landschaften genießen und sich sportlichen Freizeitaktivitäten widmen. Insbesondere die Hauptstadt des Bundeslands, Klagenfurt, zeichnet sich durch zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus. Die am Wörthersee gelegene Stadt verfügt über zahlreiche historische Bauwerke, die Touristen bei einem gemütlichen Stadtrundgang erkunden können. Im Stadtzentrum stechen der Klagenfurter Dom sowie die Heiligengeistkirche heraus. Im 16. Jahrhundert datiert die Erbauung des Landhauses, heute Sitz des Kärntner Landtags.
Auch das Alte sowie das Neue Rathaus sollten Interessierte begutachten. Als interessante kulturelle Ausflugstipps verfügt Klagenfurt zudem über das Kärntner Landesmuseum sowie das Museum Moderner Kunst Kärnten. Im erstgenannten Museum erhalten Besucher Einblicke in die Landesgeschichte, im zweitgenannten treffen sie auf bedeutende Ausstellungsstücke zeitgenössischer Kunst.
Zusätzlich bietet die Landeshauptstadt im Sommer vielfältige Ausflugstipps. Auf der Seebühne, einer Freiluftbühne, finden zum Beispiel Konzerte und Musicals statt. Durch die Lage direkt am Wörthersee ergibt sich eine eindrucksvolle Kulisse. Mit der jährlichen Verleihung des Ingeborg-Bachmanns-Preises beheimatet Klagenfurt eine der wichtigsten europäischen Literaturveranstaltungen. Auch als Sportfan kommen Besucher bei einem Urlaub in Kärnten auf ihre Kosten. In den Sommermonaten messen sich dort Athleten beim Kärnten Ironman Austria sowie bei einem Beachvolleyball-Grand-Slam-Turnier.

Facettenreiches Urlauben in Kärnten

Kärnten bietet sich vor allem aufgrund seiner beeindruckenden Landschaften als Reisetipp schlechthin an, viele Seen prägen das Bild des Bundeslandes. Outdooraktivitäten wie Wanderungen und Radfahren drängen sich geradewegs auf. Zudem entdecken Touristen in der Landeshauptstadt Klagenfurt zahlreiche Sehenswürdigkeiten und können Events wie auf der Seebühne besuchen.

© net_stalker – Fotolia.com (Bildrechte)